Herren I

Trainer:
Christian Eissler
Tobias Soder
Trainingszeiten:
Di. 20.30 - 22.00 Uhr LHH
Do. 20.30 - 22.00 Uhr SKH
Letztes Spiel: 09.12.2017 Tschft Durlach - Herren I 27 : 17
Nächstes Spiel: 21.12.2017 20:00 Herren I - HSG Linkenheim-Hochstetten-Liedolsheim

Spielberichte

Tschft Durlach - Herren I 27 : 17 (14:9)
Verdiente Auswärtsniederlage
Einen herben Rückschlag musste am vergangenen Wochenende die erste Herrenmannschaft der SG Hambrücken/Weiher bei der Turnerschaft Durlach hinnehmen. Nach den Achtungserfolgen der beiden letzten Spielen gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel, wollte man nun auch auswärts an diese Leistungen anknüpfen und die nächsten beiden Zähler einfahren.

Die Anfangsphase des Spiels gestaltete sich sehr ausgeglichen, so dass sich bis zum Stande von 7:7 nach 16 Spielminuten keine der beiden Mannschaften einen nennenswerten Vorsprung erspielen konnte. Bis zu diesem Zeitpunkt konnte man vor allem leichte Tore über die zweite Welle und die schnelle Mitte erzielen.
In der Folge stabilisierte sich die Abwehr der Gastgeber jedoch, was in Kombination mit dem stark klebenden Spielgerät zu einer Vielzahl an ungenauen Zuspielen, Fehlpässen und Fehlwürfen führte.
Da man diese Fehler über die gesamte Spieldauer nicht mehr abstellen konnte, setzten sich die Durlacher kontinuierlich Tor um Tor ab, und man verlor am Ende, auch in der Höhe völlig verdient, mit 27:17.

Nun gilt es, dieses Spiel schnell abzuhaken und sich in den kommenden Trainingseinheiten auf seine Stärken zu besinnen, um bei der letzten Partie vor der kurzen Weihnachtspause noch einmal zu punkten. Zu dieser empfängt man am Donnerstag, den 21.12.17, um 20:00 Uhr die derzeit sechstplatzierte HSG LiHoLi in der heimischen Sport- und Kulturhalle in Ubstadt.

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Andreas Meister , Thomas Peterhans
Feld: Dominik Dürr 2, Janis Freymüller 4, Julien Freymüller , Tobias Grub 5/1, Stefan Gärtner 1, Robin Häfner 2, Jonathan Köhler , Tobias Mächtel 1, Joshua Notheisen 1, Marius Wolf 1, Julian Wolf


Herren I - HSG Walzbachtal 2 29 : 21 (13:11)
Wichtige Punkte in eigener Halle.
Am vergangenen Donnerstagabend traf man in Hambrücken auf den Tabellenzweiten aus Walzbachtal.
Hoch motiviert durch den Sieg die Woche zuvor, hatte die Mannschaft um Trainer Christian Eissler neues Selbstvertrauen getankt und wollte nun die nächsten
2 wichtigen Punkte einfahren. Das Spiel startete recht ausgeglichen, man konnte sich jedoch immer mit 2-3 Toren absetzen und ging somit beim Stand von 13:11 in die Halbzeit. Nach einer klaren Halbzeitansprache hatte man nur ein Ziel, kein Gegentor in der ersten Minute bekommen und den Vorsprung weiter ausbauen. Die Mannschaft nahm dieses Ziel sehr ernst und schaffte es durch eine starke, souveräne Abwehr und einem bärenstarken Andreas Meister, der das Tor förmlich zunagelte, ihren Vorsprung weiter auf 15:11 auszubauen. Aufgrund einer erneut geschlossenen Mannschaftsleistung gewann man letztendlich verdient mit 29:21 in eigener Halle.

Diese Leistung gilt es nun am nächsten Samstag um 17.30 Uhr auswärts in Durlach wieder abzurufen, um sich somit die nächsten 2 Punkte zu sichern.

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Andreas Meister , Thomas Peterhans
Feld: Dominik Dürr 1, Janis Freymüller 4, Tobias Grub 3/2, Stefan Gärtner 2, Robin Häfner , Jonathan Köhler , Tobias Misch 7/4, Tobias Mächtel 3, Joshua Notheisen 6, Julian Wolf 1, Marius Wolf 2


Herren I - TSV Rintheim 30 : 29 (14:16)
Kampf und Wille werden am Ende belohnt
Am vergangen Donnerstagabend traf man in Ubstadt auf den bis dahin Tabellendritten aus Rintheim. Den vermeidbaren Punktverlust vom Wochenende noch im Hinterkopf, hatten sich die Mannen um Trainer Christian Eissler vor der Partie fest vorgenommen die Rote Laterne der Landesligatabelle abzugeben und etwas Boden gut zu machen.
Das Spiel startete recht ausgeglichen und bis zum Halbzeitpfiff beim Stand von 14:16 für den TSV, gelang es keiner der beiden Mannschaften sich entscheidend abzusetzen.
Nach einer emotionalen Halbzeitansprache durch das SG-Trainergespann tat man sich auch zu Beginn der zweiten 30-Minuten anfangs schwer. Über die Spielstände 17:18, 20:21 und 24:25 rannte man lange einem Rückstand hinterher. Auf Seiten des TSV Rintheim war es ein ums andere Mal Rückraumakteur Simon Hörner der die Abwehrreihe der SG zu überwinden wusste. In der 51. Spielminute konnte man dann zum ersten Mal ausgleichen und anschließend sogar in Führung gehen. Als Torhüter Thomas Peterhans beim Stand von 29:28 noch einen Siebenmeter des Gegners parierte schien der Sieg zum Greifen nah. Der TSV mobilisierte in der Folge nochmals all seine Kräfte und wurde durch eine offensive Abwehrarbeit mit dem Ausgleichstreffer zum 29:29 belohnt. Zu diesem Zeitpunkt standen bereits 59 Minuten und 40 Sekunden auf der Spieluhr. Durch eine schnelle Angriffskombination konnte man jedoch noch ein Mal nachsetzen. Am Ende war es Dominik Dürr, der in sprichwörtlich allerletzter Sekunde mit der Schlusssirene den Ball im gegnerischen Tor unterbrachte. Der Punktgewinn war letztlich der Lohn für 60 Minuten Wille und Kampf gegen einen starken TSV Rintheim.
Mit nun sechs Punkten auf dem Konto empfängt man am nächsten Donnerstagabend, 30.11.2017, in der Hambrücker Lußhardthalle um 20.00 Uhr die HSG Walzbachtal 2.

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Andreas Meister , Thomas Peterhans
Feld: Dominik Dürr 3, Janis Freymüller 4, Tobias Grub 8, Stefan Gärtner 2, Robin Häfner , Tobias Misch 4, Tobias Mächtel 2, Joshua Notheisen 5, Julian Wolf 1, Marius Wolf 1


HC Neuenbürg 2000 2 - Herren I 30 : 24 (14:12)
Fehlende Souveränität kostet wichtige Punkte
Am Samstagabend trat man die Reise zum HC Neuenbürg an um dort die nächsten beiden Zähler auf das Punktekonto der SG zu holen.

Die SG startete trotz des stark klebenden Spielgerätes von Beginn an gut ins Spiel.
Es folgte ein offener Schlagabtausch der beiden Mannschaften.
Die Abwehr stand gut und zwang den Gegner zu technischen Fehlern und unüberlegten Abschlüssen, jedoch war man nicht in der Lage die hart erarbeiteten Chancen für sich zu nutzen.
Die kräftezehrende Abwehrarbeit zollte ihren Tribut, somit konnte die Heimmannschaft ab der 55. Spielminute ihren 4 Tore Vorsprung routiniert bis zum Schlusspfiff verwalten.
Es gilt sich nun auf die gute Leistung zu besinnen und darauf aufzubauen.
Die Tabelle zeigt ein ausgeglichenes Leistungsniveau, jeder kann jeden Schlagen.

Am Donnerstag den 23.11.17 ist der 3. Platzierte TSV Rintheim in der Ubstadter Sport und Kulturhalle zu Gast, hier bietet sich eine gute Chance den Favoriten zu ärgern.
Das Team um Christian Eissler und Tobias Soder freut sich über zahlreiche Unterstützung von den Rängen.

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Andreas Meister , Thomas Peterhans
Feld: Dominik Dürr 4, Janis Freymüller 3/2, Julien Freymüller , Tobias Grub 4, Stefan Gärtner 2, Robin Häfner 2, Jonathan Köhler 2, Tobias Misch 5/2, Tobias Mächtel , Joshua Notheisen 2, Marius Wolf , Julian Wolf


Herren I - TV Ispringen 28 : 24 (17:10)
Wichtiger Sieg vor eigenem Publikum
Am vergangenen Sonntag traf man in der LHH Hambrücken auf den Tabellenachten aus Ispringen.

Bereits von Anfang an war den Mannen der SG Hambrücken/Weiher der Siegeswille anzumerken, was sich in einer soliden Abwehrleistung und entschlossenen Abschlüssen im Angriff widerspiegelte. Während die Gäste zu Beginn dennoch mithalten konnten, zahlte sich spätestens ab dem Stand von 6:6 die gute Vorbereitung der Mannschaft durch das Trainergespann Eissler/Soder aus. Gestützt auf eine engagierte Abwehrleistung fand Torhüter Andreas Meister immer besser ins Spiel und konnte ein ums andere Mal wichtige Bälle entschärfen und so das Konterspiel einleiten. Dadurch, dass die Tempogegenstöße konsequent vorgetragen und das Angriffsspiel generell konzentriert zu Ende gespielt wurde, war der Halbzeitstand von 17:10 durchaus gerechtfertigt.

Nach dem Wechsel startete der TV Ispringen sichtlich motiviert in die zweite Hälfte, konnte einige Tore gut machen und sich auf 4 Tore herankämpfen. Nachdem Marius Wolf jedoch die Führung auf 26:19 ausbauen konnte, sah sich der Gästetrainer gezwungen eine Auszeit zu nehmen.

Am Ende schrumpfte die Führung zwar auf einen verdienten 28:24 Endstand, nichtsdestotrotz überzeugte die SG HaWei letztendlich durch eine geschlossene und kämpferische Mannschaftsleistung, die auf weitere Siege hoffen lässt. Diesen Schwung gilt es nun am nächsten Samstag um 18 Uhr auswärts in Neuenbürg mitzunehmen und die nächsten zwei Punkte einzufahren.

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Andreas Meister , Thomas Peterhans
Feld: Dominik Dürr 3, Janis Freymüller 4, Julien Freymüller , Tobias Grub 4/3, Stefan Gärtner , Robin Häfner , Jonathan Köhler 3, Tobias Misch 5, Tobias Mächtel 1, Joshua Notheisen 4, Julian Wolf , Marius Wolf 4


SG Stutensee-Weingarten 2 - Herren I 29 : 24 (13:11)
Ärgerliche Auswärtsniederlage
Am vergangenen Samstag mussten unsere Herren eine schmerzliche 29:24 Auswärtsniederlage, bei der SG Stutensee-Weingarten 2, hinnehmen.

Dabei fanden unsere Herren sehr gut ins Spiel. Die Abwehr, vor einem gut aufgelegten Andreas Meister, stand sicher. Die eroberten Bälle wurden entweder durch die erste oder zweite Welle sicher im Tor der Gastgeber untergebracht und so lag man in der 13. Minute bereits mit 2:7 in Führung. Den anschließenden Bruch im Spiel unserer Herren konnte keiner der Beteiligten so Recht nachvollziehen. Sowohl die Abwehr als auch der Angriff hatten mit der gezeigten Leistung der ersten 13 Minuten nichts mehr zu tun. Die Folge war ein 7:0 Lauf der Gastgeber zum Zwischenstand von 9:7. Danach besann man sich wieder eines Besseren und ließ den Gegner bis zur Halbzeit zumindest nicht weiter davonziehen. Beim Stand von 13:11 wurden die Seiten gewechselt.

Mit der Absicht an die gezeigte Leistung vom Anfang des Spiels anzuknüpfen startete man hochmotiviert in die zweite Hälfte. Beim 14:14 glichen unsere Herren in der 33. Minute bereits wieder aus. Leider folgte wie bereits in Hälfte eins eine unerklärliche Schwächephase. Unvorbereitet abgeschlossene Angriffe sowie technische Fehler luden den Gegner zum Konterlaufen ein. So erspielte sich dieser bis zur 37. Minute eine komfortable 5-Tore Führung (19:14). Zwar kämpften unsere Herren und versuchten noch einmal zu verkürzen, aber die erfahrenen Spieler der Gastgeber verwalteten den Vorsprung und brachte diesen clever über die Zeit.

Jetzt gilt es einen Haken hinter das Spiel zu machen, die aufgezeigten Schwächen abzustellen und am kommenden Sonntag, den 12.11.2017 um 17:00 in der LHH Hambrücken, gegen den TV Ispringen den zweiten Saisonsieg einzufahren.

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Jonas Köhler , Andreas Meister
Feld: Dominik Dürr 1, Janis Freymüller 11/6, Julien Freymüller , Stefan Gärtner 1, Robin Häfner 1, Christian Kretzler , Jonathan Köhler 6, Tobias Misch , Tobias Mächtel 1, Joshua Notheisen 3, Julian Wolf , Marius Wolf


SG Graben-Neudorf - Herren I 28 : 32 (12:17)
Sieg im Derby bei der SG Graben-Neudorf
Obwohl nach den ersten drei Saisonspielen noch keine Punkte zugunsten der SG Hawei auf dem Zähler standen, fuhren die Mannen um Trainer Eissler mit hohen Ansprüchen an sich selbst zum Derby in die Pestalozzihalle nach Graben.

Die Anfangsphase des Spiels war ausgeglichen, somit gelang es zunächst keiner der beiden Mannschaften sich bedeutend abzusetzen. Im Angriff wurden durch strukturierte Spielzüge wichtige Tore herausgespielt. So gelang es der SG in der 13. Spielminute mit 5:9 in Führung zu gehen und den Gegner zu einer frühen Auszeit zu zwingen. In der Abwehr stand man nicht ganz so kompakt wie in den Spielen zuvor, konnte jedoch durch technische Fehler der Hausherren den ein oder anderen Tempogegenstoß einnetzen. Beim Stand von 12:17 ging es in die Kabinen.

Die zweite Hälfte gestaltete sich zu Beginn recht ausgeglichen, und so gelang es erst in der 57. Spielminute ein entscheidendes 7-Tore Polster herauszuspielen. In der Endphase der Partie versuchte der Gegner sich nochmals durch schnelle Tore heranzukämpfen, aber durch den Vorsprung unserer Mannschaft konnte lediglich Ergebniskosmetik betrieben werden. So konnte man die ersten Saisonpunkte mit nach Hause nehmen.

Auch für das nächste Spiel am 04.11.17 in Stutensee hoffen wir auf solch zahlreiche Unterstützung, um die nächsten Punkte mitnehmen zu können.

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Jonas Köhler , Andreas Meister
Feld: Dominik Dürr 4, Julien Freymüller , Janis Freymüller 4/2, Robin Häfner , Christian Kretzler 1, Jonathan Köhler 6, Tobias Misch 5/2, Tobias Mächtel 2, Joshua Notheisen 6, Julian Wolf , Marius Wolf 4


TV Büchenau - Herren I 28 : 23 (13:10)
Dritte Niederlage im dritten Spiel
Nachdem man vergangene Woche eine bittere Heimniederlage hinnehmen musste, war man gewillt, im zweiten Auswärtsspiel der Saison die ersten Punkte gegen den TV Büchenau einzufahren.

Dies zeigte man auch in der Anfangsphase vor allem in der Defensive. Durch eine kompakte und engagierte Abwehrleistung konnte man sich bis zur 5. Spielminute eine 1:3 Führung erspielen. Die erste Hälfte gestaltete sich daraufhin sehr ausgeglichen. Lediglich das gegnerische Konterspiel, welches aus einigen technischen Fehlern im eigenen Angriffsspiel resultierte, machten den Unterschied, weshalb man mit einem 13:10 Rückstand in die Pause ging.

Auch in Hälfte Zwei gestaltete sich das Spiel zunächst offen. Doch durch die mangelnde Chancenverwertung und die ein oder andere zu große Lücke in der Abwehrreihe gelang es den Schwarzhemden aus Hambrücken/Weiher nicht, sich auf mehr als zwei Tore heran zu kämpfen.

Nun gilt es, die richtigen Schlüsse aus den letzten drei Partien zu ziehen und an den durchaus vorhandenen, guten Ansatzpunkten anzuknüpfen.

Nach einer zweiwöchigen Pause treffen die Mannen des Trainergespanns Eissler/Soder im nächsten Auswärtsspiel auf die SG Graben-Neudorf.
Anpfiff ist am 15.10.17 um 18:00 Uhr in der Pestalozzi Halle in Graben-Neudorf.
Auch hier hofft die Mannschaft auf zahlreiche Unterstützung, um die ersten Punkte der Saison mit nach Hause zu nehmen.

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Christian Dammert , Andreas Meister
Feld: Jörg Bader 2, Dominik Dürr 3, Janis Freymüller 8/7, Julien Freymüller , Christian Kretzler , Jonathan Köhler 4/1, Tobias Misch 2/2, Tobias Mächtel 1, Joshua Notheisen 1, Tobias Soder , Marius Wolf 2


Herren I - TV Neuthard 21 : 24 (11:11)
Bittere Niederlage im ersten Heimspiel der Saison
Am vergangenen Sonntag traf man in der heimischen SKH Ubstadt auf den Konkurrenten aus Neuthard.

Nach der Niederlage in Forst ging man hochmotiviert in die Partie und wollte aus einer stabilen 6:0 Abwehrformation in die 1. und 2. Welle gehen. Aufgrund einer kämpferischen Leistung in der Abwehr gestaltete sich die erste Halbzeit sehr ausgeglichen, was sich im 11:11 Pausenstand widerspiegelte. Leider konnte man zu selten durch einfache Tore im Tempogegenstoß zum Erfolg kommen, was auch Teil der Halbzeitansprache des Trainergespanns Eissler/Soder war.
Nach dem Wechsel gestaltete sich die Partie weiterhin ausgeglichen und es gelang keiner der beiden Mannschaften, sich eine komfortable Führung zu erspielen. Leider machten sich die Hausherren durch technische Fehler und weiterhin mangelndes Konterspiel selbst das Leben schwer. Beim Stand von 18:20 in der 55. Minute wollte Trainer Christian Eissler das Ruder noch einmal mit Hilfe einer Auszeit herumreissen, was jedoch leider nichtmehr gelang. So musste man sich am Ende mit 21:24 geschlagen geben und bleibt in der Landesligasaison 2017/18 weiterhin punktlos.

Nun gilt es die positiven Ansätze in der Abwehr mitzunehmen und an den Schwachstellen im Angriffsspiel zu arbeiten, damit die Punkteflaute am Samstag, den 30.9. um 18 Uhr in Büchenau endlich ein Ende findet.

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Christian Dammert , Bastian Köhler
Feld: Dominik Dürr , Janis Freymüller 1, Tobias Grub 8/4, Christian Kretzler , Jonathan Köhler 4, Tobias Misch 2, Tobias Mächtel 1, Joshua Notheisen 1, Julian Wolf , Marius Wolf 4


TV Forst - Herren I 26 : 24 (12:9)
Knappe Niederlage im ersten Rundenspiel
Nach einer langen Vorbereitung war es am vergangenen Sonntag endlich wieder soweit. Beim Lokalderby in Forst startete die SG HaWei in die neue Landesligarunde.

Da die SG in den ersten Minuten immer wieder am gegnerischen Torhüter scheiterte, startete der TV Forst deutlich besser ins Spiel. Nach 11 Minuten gelang es Tobias Grub schließlich den ersten Treffer zu erzielen. Erst als man in der 20. Minute bereits 9:3 zurücklag fuhr ein Ruck durch die Mannschaft. Durch eine stabilere Abwehr und konzentriertere Abschlüsse gelang es sich bis zur Halbzeit auf 12:9 heranzukämpfen.

Nach der Pausenansprache durch das Trainergespann Eissler/Soder wollte man in der zweiten Halbzeit die durchaus vorhandenen Chancen besser verwerten. In der 43. Minute gelang Dominik Dürr der Ausgleich zum 18:18. Bis zur 50. Spielminute entwickelte sich das Spiel zu einem Kampf auf Augenhöhe. Am Ende gelang es dem TV Forst sich allerdings wieder mit 2 Toren, zum Endstand von 26:24, abzusetzen.

Am kommenden Sonntag gilt es nun um 19.00 in der SKH Ubstadt gegen den Verbandsligaabsteiger TV Neuthard zu punkten. Alle Fans der SG HaWei sind dazu recht herzlich eingeladen.

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Christian Dammert , Andreas Meister
Feld: Dominik Dürr 3, Janis Freymüller 3, Tobias Grub 10/4, Stefan Gärtner 1, Robin Häfner 1, Christian Kretzler , Jonathan Köhler 1, Tobias Misch 3, Tobias Mächtel , Marius Wolf 2, Julian Wolf


Saison mit Auswärtssieg im Kreispokal eröffnet
Die Sommerpause ist nun vorbei und die Saison 17/18 steht vor der Tür. Bevor die SG HaWei am nächsten Wochenende als Aufsteiger in die Landesliga startet, stand zum Einstieg am vergangenen Sonntag das Pokalspiel gegen die SG Kronau/Östringen III, die inzwischen auch unter dem Namen „Rhein-Neckar-Löwen“ antritt, auf dem Spielplan. So reiste man also mit fast vollständigem Kader nach Östringen.

Dort zeigte sich die HaWei gewillt, von Beginn an zu zeigen, auf was sich die Gegner der SG in dieser Saison einzustellen haben. Mit einer robusten Abwehr, die früh den gegnerischen Angriff unter Kontrolle brachte und sich Ballgewinne erarbeitete, gelang es, in der 17. Spielminute ein 2:10 auf die Anzeigetafel zu bringen. Das Zusammenspiel von Abwehr und Torhüter funktionierte ebenso gut wie die Offensive, die vorne mit einigen schönen Aktionen glänzen konnte. Nach diesen ersten starken 20 Minuten schalteten die Gäste aber vor allem in der Abwehr ein paar Gänge zurück, weshalb Kronau/Östringen durch zu leichte Treffer bis zur Halbzeit wieder auf 10:13 verkürzen konnte.

Nach dem Seitenwechsel traten die Jungs der SG HaWei wieder wacher auf und gestalteten das Spiel ausgeglichener als in der Endphase der ersten Halbzeit. Die Defensive stabilisierte sich wieder und im Angriff wurden – trotz der phasenweise fragwürdig agierenden Abwehr der Hausherren – erfolgreich einige sehenswerte Spielzüge umgesetzt. So wurde letztlich verdient und zu keiner Zeit ernsthaft gefährdet der Sieg in diesem Pokalspiel eingefahren. Besonders glänzte dabei der wieder zu seinem Heimatverein zurückgekehrte Jonathan Köhler, der in seinem ersten Pflichtspieleinsatz gleich 9-fach einnetzen konnte und sein spielerisches Können unter Beweis stellte.

Getrübt wird dieser Erfolg im Pokal von einer Verletzung des Torhüters Thomas Peterhans, der der SG HaWei nun einige Wochen fehlen wird. Wir wünschen schnelle Genesung! Dennoch gehen die Jungs der SG optimistisch in die neue Runde, die am kommenden Wochenende direkt mit einem Derby in Forst beginnt. Alle, denen es nach dem langen Sommer wieder nach Handball dürstet, sind herzlich eingeladen, die SG Hambrücken/Weiher am Sonntag um 17.00 Uhr in Forst zu unterstützen.

SG Kronau/Östringen III - Herren I 22 : 27 (10:13)

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Christian Dammert , Andreas Meister , Thomas Peterhans
Feld: Dominik Dürr , Janis Freymüller 6/1, Tobias Grub , Stefan Gärtner , Robin Häfner 2, Christian Kretzler , Jonathan Köhler 9, Tobias Misch 2, Tobias Mächtel 1, Marius Wolf 6, Julian Wolf 1