Damen

Trainer:
Kewen Schernautzki
Trainingszeiten:
Di. 19.30-21.00 Uhr SKH
Do. 19.00 - 20.30 Uhr LHH
Letztes Spiel: 07.12.2019 TV Birkenfeld - Damen 20 : 18
Nächstes Spiel: 12.01.2020 16:00 Damen - SG Graben-Neudorf

Spielberichte

TV Birkenfeld - Damen 20 : 18 (11:6)
Aufholjagd in Halbzeit zwei
Vergangenen Samstag machten sich die Damen der SG zu ihrem letzten Spiel im Jahr 2019 nach Birkenfeld auf. Man wusste, dass dieses Spiel kein Selbstläufer werden wird und ging dementsprechend angespannt aber hoch motiviert aufs Spielfeld.

Die ersten Minuten verliefen ausgeglichen. Doch ab der 12. Minute konnten sich die Damen aus Birkenfeld bis zum 10:5 immer weiter absetzen. Dies war vorallem einer mangelnden Trefferquote und der lückenhaften Abwehr geschuldet. Man wechselte somit bei einem Spielstand von 11:6 die Seiten.

Die Ansprache in der Kabine war deutlich: Köpfe hoch und weiter dran bleiben. Dass die Damen solch eine Tordifferenz aufholen können, haben sie in dieser Saison durchaus schon bewiesen. Die Damen der SG legten direkt mit der Aufholjagd los und man kam immer wieder bis auf ein Tor heran (13:12; 15:14; 18:17). Auch in der letzten Spielminute hätte man noch die Chance gehabt zumindest einen Punkt aus Birkenfeld mit nach Hause zu nehmen. Doch leider fehlte dieses Mal am Ende das letzte Quäntchen Glück und man musste sich in der letzten Minute (59:33) durch einen Gegentreffer zum 20:18 geschlagen geben.

Trotz dieser Niederlage braucht man sich nicht zu verstecken und man kann erhobenen Hauptes die Halle verlassen. Denn wieder einmal haben die Damen der SG HaWei gezeigt, dass ein 5 Tore-Rückstand gar nichts zu heißen hat.

Ein großes Dankeschön geht an unsere Herren II, die uns tatkräftig von der Tribüne aus unterstützt haben! Das nächste Spiel gegen die SG Graben-Neudorf findet nach kurzer Winterpause am 12.01.2020 um 16.00 Uhr in der Lußhardthalle Hambrücken statt.

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren, Eltern und Fans für die Unterstützung und wünschen ein besinnliches Weihnachstfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020.

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Eileen Köhler
Feld: Stefanie Baumann 3/1, Luisa Böcker 5, Jessica Frank 9/2, Maria Gantner , Ida Heck , Hanna Simianer , Lilly Simonis , Ann-Sophie Steidle , Sushmithaa Thillaiatkarasan , Marlene Willhauk 1


Damen - HSG Bruchsal/Untergrombach 25 : 22 (14:12)
Verdienter Heimsieg
Am 1. Adventwochenende bestritt die Damenmannschaft der SG HaWei ihr vorletztes Spiel vor der Winterpause. In der heimischen Sport- und Kulturhalle in Ubstadt traf man auf den Landesligaabsteiger HSG Bruchsal/Untergrombach. In den vergangenen Jahren konnte man gegen den altbekannten Gegner keine Punkte sammeln, somit war von Beginn an klar: Diese Begegnung wird kein Zuckerschlecken.

Beide Teams starteten holprig in die Anfangsphase. Geprägt wurde die Phase seitens der HaWeianerinnen durch einige unplatzierte Torabschlüsse. Bis zur 24. Minute war das Spiel ausgeglichen und keine der Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. In den letzten 5 Minuten vor der Halbzeitpause ließ man jedoch nicht locker und erspielte sich einen Vorsprung von 2 Toren, der bis zur Halbzeit auch nicht mehr hergegeben wurde (14:12).

Durch eine klare und motivierende Ansage in der Pause ging jeder positiv und mit vollem Ehrgeiz in die zweite Hälfte. Die Damen wollten unbedingt die zwei Punkte gegen die HSG auf dem Konto gutschreiben und sich den 3. Platz in der Tabelle sichern. Nach der Halbzeitpause erwischten die Damen der HSG den besseren Start, sodass diese durch 3 Tore in Folge in der 35. Minute erstmals die Führung der zweiten Halbzeit übernahmen (14:15). Unsere Damen ließen sich von diesen Startschwierigkeiten jedoch nicht unterkriegen und sicherten sich in der 40. Spielminute wieder die Führung (16:15). Gegen Ende der Partie konnten sie sich mit einem starken Schlusslauf auf einen Vorsprung von 3 Toren absetzen und den langersehnten Sieg gegen die HSG feiern (25:22).

Nun heißt es, diesen Elan bis zum kommenden Wochenende aufrechtzuerhalten, um den 4. Sieg in Folge gegen den bisher ungeschlagenen Tabellennachbarn TV Birkenfeld einzufahren.

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Eileen Köhler
Feld: Stefanie Baumann 3, Luisa Böcker 6, Jessica Frank 10/2, Rebekka Götzmann 2, Ida Heck , Miriam Maier 1, Hanna Simianer , Lilly Simonis 2, Ann-Sophie Steidle , Sushmithaa Thillaiatkarasan , Marlene Willhauk 1


Damen - TV Neuthard 22 : 17 (11:7)
Heimsieg mit Luft nach oben
Am vergangenen Samstag hatten die Damen der SG Hambrücken/Weiher den TV Neuthard zu Gast. Ziel war es, nach dem erfolgreichen Auswärtssieg in Pforzheim, die zwei Punkte in heimischer Halle zu behalten.

Unsere Damen starteten konzentriert und motiviert in das Spiel, sodass man sich eine 3-Tore-Führung erspielen konnte (7:4, 14. Min.). Jedoch ließen sich die Gegnerinnen nicht weiter abhängen. Durch technische Fehler und Inkonsequenz in der Abwehr, war es nicht möglich, sich weiter abzusetzen (10:6, 22. Min.). Doch dank unserer Torhüterin Eileen Köhler konnte der Vorsprung gehalten werden. Beim Stand von 11:7 ging man in die Halbzeitpause.

Das Ziel der zweiten Hälfte war klar: Kein Durchkommen in der Abwehr und im Angriff mit mehr Bewegung. Dies setzten die Damen gut um, sodass man mit 9 Toren in Führung gehen konnte (20:11, 49 Min). In den letzten zehn Minuten ließ die Konzentration auf Seiten der Heimmannschaft jedoch nach. Durch Fehlwürfe und technische Fehler ermöglichte man es dem gegnerischen Team leichte Tore zu erzielen.

Schließlich ging man recht zufrieden mit einem Spielstand von 22:17 vom Spielfeld. Das nächste Spiel findet am 01.12.19 gegen den Landesligaabsteiger HSG Bruchsal/Untergrombach statt. Anpfiff ist um 15.00 Uhr in der Sport- und Kulturhalle in Ubstadt.

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Eileen Köhler
Feld: Stefanie Baumann 1/1, Luisa Böcker 4, Jessica Frank 7/3, Maria Gantner 1, Rebekka Götzmann 1, Ida Heck 1, Leonie Kraßnitzer , Miriam Maier , Hanna Simianer , Lilly Simonis 2, Ann-Sophie Steidle 2, Sushmithaa Thillaiatkarasan 1, Marlene Willhauk 2


SG Pforzheim/Eutingen II - Damen 20 : 21 (13:7)
Zittern bis zur letzten Sekunde
Am vergangenen Sonntagabend waren unsere HaWeianerinnen zu Gast in der Bertha-Benz-Halle gegen die SG Pforzheim/Eutingen II. Die Damen gingen hoch motiviert auf das Feld und wollten um jeden Preis die Punkte nach Hause fahren.

Das Spiel entwickelte sich schnell zum Glück der Gegnerinnen. Zwar standen unsere Damen kompakt in der Abwehr, waren aber im Gegenzug im Angriff sehr unkonzentriert. Viele verworfene Bälle durch zu schnelle Abschlüsse waren die Folge. Zur Halbzeit stand es dann 13:7.

Nach der Halbzeitpause war das Ziel klar: Die Fehler der 1. Hälfte verbessern und in Führung gehen, was unsere HaWeianerinnen rasch umsetzten. Gleich in der ersten Minute verringerte sich der Rückstand auf 13:9. Auch in den darauffolgenden Minuten zeigte die SG Hawei ihr Können, sodass man schnell den Gleichstand erzielen konnte (13:13, 36. Min). Dank der starken Abwehr gelang es den Gästen erst in der 42. Minute das erste Tor zu werfen. Ab der 56. Minute (18:20) mussten die Damen 2 Minuten lang in Unterzahl spielen, sodass die Gegenerinnen wieder ausgleichen konnten. Unsere Mädels blieben trotz allem konzentriert und konnten so das entscheidende Tor erzielen. Somit ging man mehr als glücklich mit einem Endstand von 20:21 vom Feld.

Nächsten Samstag haben die Damen der SG Hawei den TV Neuthard zu Gast in Ubstadt. Anpfiff der Partie ist um 17.00 Uhr. Wir freuen uns über tatkräftige Unterstützung!

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Eileen Köhler
Feld: Stefanie Baumann 2, Luisa Böcker 1, Jessica Frank 5/1, Rebekka Götzmann , Ida Heck , Janine Maier , Hanna Simianer 1, Hannah Simianer 9/1, Lilly Simonis 1, Ann-Sophie Steidle , Sushmithaa Thillaiatkarasan 2


Damen - TV Sulzfeld 39 : 29 (20:15)
Verdienter Sieg
Am vergangenen Sonntag hatten die Damen der SG Hambrücken/Weiher den TV Sulzfeld zu Gast. Ziel war es, zu gewinnen und somit die zwei Punkte zu Hause zu behalten.

Unsere Damen fanden gut ins Spiel, sodass man sich schnell mit 5 Toren absetzen konnte (5:0, 6. Min). Jedoch ließen sich die Gegnerinnen nicht weiter abhängen. Durch eine ausbaufähige Trefferquote und Inkonsequenz in der Abwehr, war es nicht möglich, sich weiter abzusetzen. Folglich ging mit man mit einer 5-Tore-Führung in die Halbzeitpause (20:15).

In der zweiten Hälfte des Spiels gelang es zunächst, die Abwehrleistung zu verbessern und das Angriffsspiel weiter auszubauen. Dadurch konnten die Damen zeitweise mit 12 Toren in Führung gehen (33:21, 47. Min). In den letzten zehn Minuten ließ die Konzentration auf Seiten der Heimmannschaft jedoch nach. Durch Fehlwürfe und technische Fehler ermöglichte man es dem gegnerischen Team leichte Tore zu erzielen.

Schließlich ging man recht zufrieden mit einem Spielstand von 39:29 vom Spielfeld. Nach einer Woche spielfrei findet das nächste Spiel am 17.11.19 gegen die Landesligaabsteiger SG Pforzheim/Eutingen II statt. Anpfiff ist um 18.00 Uhr in der Bertha-Benz-Halle.

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Eileen Köhler
Feld: Stefanie Baumann 1, Luisa Böcker 6/2, Jessica Frank 11/2, Rebekka Götzmann 2, Ida Heck , Janine Maier , Alena Ries , Hanna Simianer 1, Hannah Simianer 13/4, Lilly Simonis 2, Ann-Sophie Steidle 2, Marlene Willhauk 1


TB Pforzheim - Damen 24 : 20 (11:9)
Verdiente Niederlage im fünften Saisonspiel
Am vergangenen Samstag waren die Damen der SG HaWei zu Gast beim TB Pforzheim. Ziel war es, die nächsten Auswärtspunkte mit nach Hause zu nehmen. Dementsprechend fuhr man hoch motiviert und zielstrebig in die Goldstadt.

Von Beginn an war das Glück nicht auf der Seite der Mädels der SG HaWei. Torchancen wurden zwar schön herausgespielt, konnten aber nicht verwertet werden. Hinzu kam eine unkonsequente Abwehr. Dementsprechend stand es bis zur 15. Minute 5:0 für die Damen aus Pforzheim. Dennoch konnte man sich nach einer motivierenden Ansprache der Trainer in der Auszeit aufrichten und bis zur Halbzeit auf einen 2 Tore Rückstand herankämpfen (11:9).

Das Ziel der zweiten Hälfte war klar: Im Angriff weiterhin klare Chancen herausspielen und diese konsequent mit einem Tor abschließen und die Abwehr weiterhin dicht halten. Dies konnten die HaWeianerinnen leider nicht umsetzten. Es schlichen sich immer mehr technische Fehler ein und in der Abwehr hatte man sich wenig abgesprochen, was die Gastgeberinnen gut zu nutzen wussten und somit fiel man sogar auf einen 8 Tore Rückstand zurück (50. Min, 23:15). Die verbleibenden 15 Minuten ließen unsere Damen den Kopf jedoch nicht hängen und man kämpfte um jeden Ball. So konnte noch etwas Ergebniskosmetik betrieben werden und die Damen mussten sich am Ende 24:20 geschlagen geben.

Nun heißt es, hart trainieren und die Fehler analysieren, um diese in den nächsten Spielen zu vermeiden und beim nächsten Heimspiel wieder punkten zu können. Dieses findet am Sonntag den 03.11. um 15.00 Uhr gegen den TV Sulzfeld in der Sport- und Kulturhalle in Ubstadt statt. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer und reichlich Unterstützung in der gewohnten Heimhalle.

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Eileen Köhler
Feld: Stefanie Baumann , Luisa Böcker 1, Jessica Frank 10/3, Ida Heck , Alena Ries 2, Hanna Simianer 1, Hannah Simianer 5/1, Lilly Simonis , Ann-Sophie Steidle , Marlene Willhauk 1


SG Niefern/Mühlacker - Damen 21 : 12 (10:6)
Unnötige Niederlage
Am vergangenen Samstag waren die Damen der SG Hawei zu Gast bei der SG Niefern/ Mühlacker. Ziel war es, die nächsten Punkte mit nach Hause zu nehmen. Dementsprechend gingen wir motiviert und fokussiert in das Spiel.

Zu Beginn der Partie sahen die mitgereisten Zuschauer einen unkonzentrierten Handball, welcher durch viele technische Fehler, zu schnelle Abschlüsse und inkonsequente Abwehrleistungen gekennzeichnet war. Schnell konnte sich die Heimmannschaft mit 5 Toren absetzen (7:2, 13. Min). Eine darauffolgende Auszeit weckte die HaWeianerinnen auf, sodass sie mit einem 4-Tore-Rückstand in die Halbzeitpause gingen.

Mehr Konzentration und Bewegung im Angriff und kein Durchkommen in der Abwehr war die Devise aus der Ansprache der Trainer. Dies setzen die Damen in den ersten Minuten der zweiten Hälfte gut um, und konnten in der 41. Minute den Anschlusstreffer erzielen. Doch dieser Treffer wirkte eher wie eine Blockade. Zahlreiche Fehlwürfe schlichen sich in das Angriffsspiel ein. Dies nutzte der Gastgeber aus Niefern/Mühlacker konsequent aus und setzte sich Tor für Tor ab. Schlussendlich trafen die Damen erst wieder nach 17 torlosen Minuten zu einem mehr als deutlichen Endstand von 21:12.

Jetzt heißt es, die zwei spielfreien Wochen zu nutzen, um am 27.10.19 beim Auswärtsspiel gegen den TB Pforzheim zu punkten.

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Eileen Köhler
Feld: Stefanie Baumann 3/1, Luisa Böcker 6/2, Maria Gantner , Rebekka Götzmann , Ida Heck , Janine Maier , Alena Ries 2, Hanna Simianer 1, Lilly Simonis , Ann-Sophie Steidle , Sushmithaa Thillaiatkarasan


SG Odenheim/Unteröwisheim - Damen 21 : 33 (8:18)
Erster Auswärtssieg
Am Sonntag, 29.09.19, waren die Damen der SG HaWei zu Gast bei den Damen aus Odenheim. Ziel war der erste Auswärtssieg.

Das Spiel gestaltete sich bis zum Stand von 7:11 in der 20. Minute ausgeglichen. Die Damen der SG HaWei konnten durch viele Paraden von Eileen im Tor und Konter bis zur Pause auf einen Stand von 8:18 vorlegen.

Die Gäste starteten etwas unkonzentriert in die 2. Hälfte und somit kam die Heimmannschaft wieder bis auf 6 Tore heran. Man ließ die Köpfe aber nicht hängen und daher konnten die Damen der SG Odenheim/Unteröwisheim den Rückstand nicht weiter verkürzen. Somit gewannen die Mädels der SG HaWei recht deutlich mit 21:33.

Das nächste Spiel findet nach einwöchiger Pause am 12.10.19 um 17 Uhr in der Enztalsporthalle in Mühlacker statt.

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Eileen Köhler
Feld: Luisa Böcker 3, Maria Gantner 2, Rebekka Götzmann 1, Ida Heck 1, Miriam Maier 4/1, Janine Maier 4, Hanna Simianer 1, Hannah Simianer 7, Lilly Simonis 6, Ann-Sophie Steidle , Sushmithaa Thillaiatkarasan 1, Marlene Willhauk 3


Damen - TV Gondelsheim 23 : 17 (12:7)
Erster Heimsieg mit Luft nach oben
Am vergangenen Samstag bestritt die Damenmannschaft der SG Hambrücken/Weiher ihr erstes Heimspiel gegen den TV Gondelsheim. Klares Ziel war es, nach der Niederlage am letzten Wochenende die ersten Punkte in der neuen Saison zu erzielen.

Man fand gut in die Partie und erspielte sich aus einer geschlossenen Abwehrleistung und dem Herausspielen von klaren Chancen bereits nach 5 Minuten eine 3-Tore-Führung. Beim Stand von 12:7 wurden die Seiten gewechselt.

Trotz einer motivierenden Halbzeitansprache des Trainers, konnte man das Vorgenommene in der zweiten Hälfte zunächst nicht umsetzen. Technische Fehler, vergebene Chancen im Angriff und Lücken in der Abwehr sorgten dafür, dass man den Vorsprung nicht ausbauen konnte. Schlussendlich gewann man verdient mit 23:17.

Das nächste Spiel findet am 29. September in Odenheim gegen die SG Odenheim/Unteröwisheim statt. Anpfiff ist um 14:00 Uhr in der Schulsporthalle in Odenheim.

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Eileen Köhler
Feld: Stefanie Baumann 2/1, Lea Brunner 3, Jessica Frank 2, Rebekka Götzmann , Ida Heck , Janine Maier , Miriam Maier 4, Alena Ries 2, Hanna Simianer , Hannah Simianer 6/1, Lilly Simonis 2, Ann-Sophie Steidle 1, Marlene Willhauk 1


SG Graben-Neudorf - Damen 30 : 24 (12:11)
Das war wohl nichts!
Die Damenmannschaft der SG Hambrücken/Weiher bestritt am Sonntag den 15.09.2019 ihr erstes Spiel der Runde. Hochmotiviert gingen sie in das Spiel, um die ersten Punkte in der noch neuen Saison auf das eigene Konto zu schreiben. Leider musste die Auswärtsmannschaft schnell erfahren, dass viele unkonzentrierte Aktionen und Fehlwürfe das Spiel prägten (11:7 24. Min). In den letzten 5 Minuten der ersten Hälfte konnten die Damen den Spielstand jedoch auf 12:11 zur Halbzeitpause verkürzen.

Nach der Pause kam man mit neuer Motivation und großem Ehrgeiz aus der Kabine. Man wollte unbedingt den Ausgleich schaffen. Doch schnell zeigte sich, dass die Heimmannschaft um den Sieg kämpfen möchte. Mit einem schlechten Start startete die 2. Hälfte. Durch vermehrte Konter und schlechtem Rückzugsverhalten vergrößerte sich der Spielstand (27:19, 52. Min), welchen man zum Ende nicht mehr nennenswert verringern konnte. So ging das Spiel unserer Bezirksligadamen mit dem Ergebnis von 30:24 zu Ende.

Bis zum nächsten Spiel versuchen die Damen ihre Fehler im Training zu verbessern und würden sich über reichlich Unterstützung am 21.09.2019 beim ersten Heimspieltag in der Sport- und Kulturhalle in Ubstadt freuen!

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Eileen Köhler
Feld: Stefanie Baumann 5/5, Jessica Frank 9, Maria Gantner 2, Rebekka Götzmann , Ida Heck , Miriam Maier 2, Janine Maier , Alena Ries 1, Hannah Simianer 3/1, Hanna Simianer 1, Lilly Simonis , Ann-Sophie Steidle 1, Marlene Willhauk