Damen

Trainer:
Kewen Schernautzki
Hermann-Josef Steidle
Trainingszeiten:
Di. 19.00-20.45 Uhr LHH
Do. 18.30 - 20.00 Uhr SKH
Letztes Spiel: 29.11.2020 Damen - HSG Bruchsal/Untergrombach
Nächstes Spiel: 17.01.2021 13:30 TG Neureut 2 - Damen

Spielberichte

SG Niefern/Mühlacker - Damen 17 : 18 (8:10)
Platz an der Sonne
Am vergangenen Samstag reisten die Damen der SG HaWei zum ersten Auswärtsspiel der Saison ins Enztal nach Mühlacker, um die nächsten beiden Punkte einzufahren. Nachdem die erste Hürde, der weite Anfahrtsweg inklusive zahlreicher Straßensperrungen und Umleitungen, gemeistert wurde und alle Mädels wohlbehalten und quasi fast pünktlich bei der Halle ankamen, stand die eigentliche Herausforderung – das Spiel – an. Da es in den vergangenen Jahren bei der SG Niefern/Mühlacker nie einen Sieg zu verzeichnen gab, war die Motivation umso größer.

Bereits von Spielbeginn an war klar, dass sich beide Mannschaften auf Augenhöhe begegnen. Auch wenn die Damen in der 5. Minute mit 0:2 in Führung gehen konnten, hatten die Gegnerinnen immer wieder eine Antwort parat und boten Paroli. Im Vergleich zur vorherigen Woche stand die Abwehr unserer Mädels sicher und stabil und verhinderte ein Durchkommen der Gastgeberinnen. Vielmehr wies der Angriff aufgrund von mangelnder Bewegung und unplatzierten Torabschlüssen zahlreiche Mängel auf. Folglich variierte die Tordifferenz trotz der souveränen Abwehrleistung „lediglich“ zwischen einem und drei Toren (3:6, 18. Minute). Dank eines gehaltenen Siebenmeters gingen die Damen mit einem dünnen Polster von 2 Toren (8:10) in die Halbzeitpause.

Durch den Vorsprung war der Ehrgeiz natürlich erst recht geweckt, sich für die ganz passable erste Hälfte zu belohnen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem sich keines der beiden Teams entscheidend absetzen konnte (13:13, 40. Minute; 15:15, 50. Minute). Doch die HaWeianerinnen kämpften trotz Unterzahl und Manndeckung (bzw. eher Fraudeckung) bis zum Schluss und konnten sich im Endeffekt mit zwei Punkten belohnen. Bemerkenswert war hierbei, dass die Führung zu keinem Zeitpunkt der Partie aus der Hand gegeben wurde.

Dank diesem Erfolg sind die Damen nach wie vor verlustpunktfrei und teilen sich gemeinsam mit den Rivalinnen des TV Birkenfeld den ersten Tabellenplatz. Falls es die aktuelle Corona-Lage zulässt, findet das nächste (Heim-)Spiel am Sonntag, den 25.10.2020, gegen die Landesligareserve der HSG Walzbachtal statt. Anpfiff ist um 15.00 Uhr in der Sport- und Kulturhalle Ubstadt.

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Eileen Köhler
Feld: Luisa Böcker 1, Rebekka Götzmann 2, Ida Heck , Leonie Kraßnitzer , Miriam Maier 2/1, Stefanie Notheisen 2/1, Alena Ries 3, Lena Roth 1, Hannah Simianer 5/2, Lilly Simonis , Ann-Sophie Steidle , Marlene Willhauk 2


Damen - SG Stutensee-Weingarten 2 27 : 20 (17:11)
Sicherer Heimsieg
Nach einer dreiwöchigen Pausen trafen die Damen am vergangen Sonntag auf die SG Stutensee-Weingarten 2. Die Mädels gingen motiviert ins Spiel, um den Sieg vom letzten Spiel zu wiederholen.

Zu Beginn des Spiels startete man mit einer guten Abwehr- sowie Angriffsleistung. So stand es in der dritten Minute 3:0 für die Heimmannschaft. Diese Führung gab man auch nicht mehr aus der Hand und baute sie sogar aus. Somit gingen die Damen mit einem Vorsprung von 6 Toren (17:11) in die Halbzeitpause.

Mit einer Halbzeitansprache zur Verbesserung der Abwehrleistung ging man in die zweite Hälfte. Doch diese war für die HaWeianerinnen nicht so erfolgreich wie die erste, da sich einige Abwehr- sowie Absprachefehler einschlichen. Auch die Konterchancen wurden von den Damen der SG HaWei nicht ausgenutzt. In Rückstand kam man durch die konstant gute Angriffsleistung jedoch nicht. Der Vorsprung aus der 45. Minute (24:16) konnte bis zum Ende beibehalten werden. Somit gewann man gegen die SG Stutensee- Weingarten 2 mit 27:20.

Nun heißt es, die eigenen Schwächen zu verbessern und die Stärken auszubauen. Am 17.10 gilt es dann wieder alles zu geben, um beim Gastgeber SG Niefern/Mühlacker eine weiteren Sieg mit nach Hause zu nehmen. Anpfiff ist um 17.00 Uhr in der Enztalsporthalle.

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Eileen Köhler
Feld: Luisa Böcker 3, Jessica Frank 13/3, Ida Heck , Stefanie Notheisen , Alena Ries 1, Hanna Simianer 1, Hannah Simianer 6/1, Lilly Simonis 1, Ann-Sophie Steidle , Marlene Willhauk 2


Damen - TG Neureut 2 25 : 19 (13:6)
Erfolgreicher Saisonauftakt
Durch das Erreichen des 4. Tabellenplatzes in der vergangenen Spielrunde konnten sich unsere Damen einen Platz in der neuformierten Bezirksliga I ergattern. Diese setzt sich jeweils aus den Mannschaften der ehemaligen Kreise Bruchsal, Pforzheim und Karlsruhe zusammen.

Am vergangenen Samstag war es endlich so weit und unsere Damen starteten aufgrund der Corona-Pandemie zunächst ohne Zuschauer in die Saison 20/21. Im ersten Spiel empfingen wir den Landesligaabsteiger TG Neureut 2, somit war klar: Diese Begegnung wird kein Zuckerschlecken.

Von Beginn an waren die HaWeianerinnen hellwach und hochmotiviert. Durch eine geschlossene Abwehrleistung hatten es die Gäste sehr schwer sich durchzusetzen und Tore zu erzielen, sodass wir schnell mit 4 Toren in Führung gingen. Ebenfalls erwischte unsere Torfrau einen sehr guten Tag und konnte vor allem von Außen einige Tore verhindern. Im Angriff zeigten unsere Damen ein schönes Kombinationsspiel und konnten zum Halbzeitpfiff einen 7 Tore-Vorsprung (13:6) herausspielen.

Das Ziel in der zweiten Hälfte war, die Führung weiter auszubauen, um so einen sicheren Sieg einzufahren. Wir konnten den Gegner früh attackieren und ihn so zu Fehlern und Fehlwürfen zwingen. Im Gegenzug konnten wir im Angriff den Vorsprung ausbauen und uns Tor für Tor absetzen. Letztendlich konnte ein zu keiner Zeit gefährdeter Heimsieg eingefahren werden (25:19).

Die gezeigte Leistung macht Lust auf die hoffentlich noch langandauernde Saison. Das nächste Spiel bestreiten unsere Damen am 11.10 um 14.30 Uhr in der Lußhardthalle Hambrücken gegen die SG Stutensee/Weingarten 2.

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Eileen Köhler
Feld: Luisa Böcker 7, Jessica Frank 7, Rebekka Götzmann 1, Ida Heck , Leonie Kraßnitzer , Miriam Maier 2/1, Stefanie Notheisen 1, Alena Ries 1, Hanna Simianer 1, Hannah Simianer 4/1, Ann-Sophie Steidle , Marlene Willhauk 1