E-Jugend

Trainer:
Eileen Köhler
Luisa Böcker
Andreas Meister
Susanne Köhler
Trainingszeiten:
Dienstag 17.00-18.30 Lußhardthalle Hambrücken
Freitag 17.00-18.30 Mehrzweckhalle Weiher
Letztes Spiel: 13.10.2019 JSG Neuthard/Büchenau - E-Jugend 8 : 10
Nächstes Spiel: 27.10.2019 10:45 E-Jugend - HV Bad Schönborn

Wir, die gemischte E-Jugend, sind Mädchen und Jungs der Geburtsjahrgänge 2009 und 2010.

Bei Interesse an unserer Sportart Handball, wendet euch an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spielberichte

JSG Neuthard/Büchenau - E-Jugend 8 : 10 (5:4)
Knapper Auswärtserfolg
Am vergangenen Sonntag musste die E-Jugend der SG HaWei in ihrem zweiten Auswärtsspiel beim Tabellensiebten TV Neuthard ran.

Nach einem gelungenen Start konnte man nach sieben Minuten bereits 1:4 in Führung gehen. Ab diesem Zeitpunkt schlichen sich jedoch sowohl in der Abwehr als auch im Angriff immer mehr Fehler ein: In der Defensive ließen die Kinder dem Gegner zu viel Raum und im Angriff fehlte die Torgefährlichkeit komplett. Folglich erzielte die E-Jugend in der ersten Halbzeit kein weiteres Tor mehr und es ging bei einem Stand von 5:4 in die Pause.

In der zweiten Hälfte lautete das Ziel eindeutig, den Rückstand aufzuholen und wieder in Führung zu gehen. Dies gelang den Kindern bereits nach kurzer Zeit (5:6, 24. Min) und zwischenzeitlich konnte der Vorsprung sogar auf 5:9 erhöht werden (32. Min). Nachdem es in den letzten Spielminuten auf beiden Seiten nochmals etwas hektisch wurde, konnte die Führung aufrechterhalten werden und das Spiel ging mit einem Ergebnis von 8:10 zu Ende.

Nun gilt es, weiter an den Schwachstellen zu arbeiten, um am 20.10.19 beim Heimspiel gegen die Liganeulinge des TV Oberhausen die nächsten Punkte zu holen. Anpfiff ist um 9.30 Uhr in der Lußhardthalle Hambrücken.

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Amelie Koch 1, Jan Wacewicz 1
Feld: Justus Bürstner 2, Leni Eissler , Philipp Feller , Christian Göhrig 1, Marlon Konrad , Tino Köhler 4/1, Lilie Salzer 1, Ina Schönecker , Viola Wagner


E-Jugend - SG Odenheim/Unteröwisheim 30 : 1 (16:0)
Eine starke Mannschaftsleistung
zeigte unsere E-Jugend vergangenen Sonntag vor heimischem Publikum gegen die SG Odenheim/Unteröwisheim. Die Spielerinnen und Spieler waren sofort hellwach und gingen schnell in Führung. Sowohl im Angriff als auch in der Abwehr konnten wir einige Bälle herausprellen und schöne Tore erzielen. Aufgrund der geschlossenen Abwehrleistung und Konzentration im Umschaltspiel ließ unsere E-Jugend keinen Treffer in Halbzeit eins zu und ging mit einem 16-Tore-Vorsprung in die Pause. In der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer ein schönes Zusammenspiel untereinander. Dies hatte zur Folge, dass sich jedes Kind in die Torschützenliste eintragen konnte. Unsere E-Jugend konnte sich Tor für Tor absetzen und schlussendlich völlig verdient mit 30:1 die ersten Punkte holen. Mit einer besseren Chancenverwertung hätte der Sieg noch höher ausfallen können. Dies gilt es in den kommenden Trainingseinheiten zu verbessern, um am kommenden Sonntag gegen die JSG Neuthard/Büchenau zu punkten.

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Justus Bürstner 4, Christian Göhrig 4, Tino Köhler 5, Lilie Salzer 3
Feld: Leni Eissler 1, Amelie Koch 3, Marlon Konrad 2, Jan Wacewicz 7, Viola Wagner 1


SG Graben-Neudorf - E-Jugend 21 : 15 (14:7)
Leistungssteigerung in Halbzeit 2
Am vergangenen Samstag durfte die E-Jugend gegen den altbekannten Gegner der SG Graben-Neudorf ran. Sowohl in der Runde als auch bei einem Trainingsspiel und dem Vorbereitungsturnier traf man auf die Mannschaft der Nachbargemeinde.

Nach verschlafenem Start (6:2, 7. Min), mussten die Kinder die komplette erste Hälfte einem Rückstand hinterherlaufen. Dieser vergrößerte sich bis zur Pause sogar auf 7 Tore (14:7). In der zweiten Halbzeit wurde erstmals in der "neuen" Spielform 6:6 gespielt. Hierbei bekamen die Zuschauer eine Mannschaft, die schön zusammenspielte und das Spiel somit nochmals spannend machte, zu sehen. Am Ende musste man sich zwar mit 21:15 geschlagen geben, kann aber dennoch sehr stolz auf die gezeigte Leistung sein, denn die zweite Hälfte ging rechnerisch mit 7:8 knapp an unsere HaWeianer/innen!

Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag um 9.30 Uhr in der Luhardthalle Hambrücken statt. Die E-Jugend freut sich auf zahlreiche, ausgeschlafene Unterstützung in der Früh.

Aufstellung und Torschützen:
Tor:
Feld: Justus Bürstner 5, Leni Eissler , Christian Göhrig 1, Amelie Koch 3, Tino Köhler 3, Lilie Salzer 2, Ina Schönecker , Jan Wacewicz , Viola Wagner 1


E-Jugend - Rhein-Neckar Löwen 12 : 30 (5:17)
Keine Chance
Der erste Gegner in der neuen Saison unserer gemischten E-Jugend war die Mannschaft der Rhein-Neckar-Löwen. Mit nur 7 Kindern, und somit keinem Auswechselspieler, rechnete man sich zwar keine großen Chancen auf einen Sieg aus, wollte jedoch trotzdem zeigen, was man kann.

Schon zu Beginn zeichnete sich ab, dass die Gäste durch das schnelle Angriffsspiel und die körperbezogene Abwehr Tor um Tor davonzogen. So ging es bei einem Stand von 5:17 in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte gestaltete sich ähnlich wie die 1. Halbzeit. Dennoch gelang es den Kindern weniger Tore als in der ersten Hälfte zuzulassen und mehr Tore zu werfen. Die Jungs und Mädels haben alles gegeben und trotz nachlassender Kräfte bis zum Schluss gekämpft - Super!

Aufstellung und Torschützen:
Tor: Amelie Koch 3, Lilie Salzer 1
Feld: Justus Bürstner 3, Marlon Konrad , Tino Köhler 5, Nele Manz , Ina Schönecker


Vorbereitungsturnier des HV Bad Schönborn
Auch in diesem Jahr nahm die gemischte E-Jugend der SG HaWei wieder am Vorbereitungsturnier in der Schönbornhalle in Mingolsheim teil. Hierbei wollte man sich auf die Gegner der kommenden Runde in der Bezirksliga einstimmen und der Mannschaft den letzten Feinschliff geben.

Im ersten Spiel musste man sich gegen die Rhein-Neckar-Löwen mit 6:3 geschlagen geben. Im zweiten Spiel trafen die Kinder auf den altbekannten Gegner aus Graben-Neudorf, gegen die wir das Glück wieder nicht auf unserer Seite hatten und somit mit einem Tor verloren (4:5). Beim dritten Spiel gegen den TSV Malschenberg 1 ließen allmählich die Kräfte nach, da die Trainerinnen leider nur auf 7 Spieler zurückgreifen konnten. Auch beim Platzierungsspiel gegen den Vierten der anderen Gruppe gab es aufgrund der schwindenden Konzentration nichts mehr zu holen und man konnte erneut keinen Sieg verbuchen.

Dennoch hat sich die Mannschaft super geschlagen und gezeigt, dass sie Handball spielen kann!

Wir freuen uns auf die bevorstehende Saison, die am kommenden Samstag, 10.09.19, um 10.00 Uhr mit dem Spiel gegen die Rhein-Neckar-Löwen beginnt. Die E-Jugend freut sich über zahlreiche, laute Zuschauer!
Rasenturnier in Eggenstein
Beim Rasenturnier in Eggenstein haben wir erstmals mit der neuformierten E-Jugend gespielt. Die „Neuen“ aus der F-Jugend und auch einige Spielanfänger haben das erste Mal E-Jugend-Luft geschnuppert. Dementsprechend groß war auch die Aufregung und Nervosität. Das erste Spiel war noch etwas holprig und das Zusammenspiel hat teilweise überhaupt nicht geklappt, dies wurde jedoch von Spiel zu Spiel besser. Leider waren unsere Gegner aus Böblingen/Sindelfingen, Eggenstein und Edingen etwas stärker als wir, so dass wir uns gegen alle drei deutlich geschlagen gegeben mussten. Die Jungs und Mädels haben jedoch nie aufgegeben und immer gekämpft bis zum Schluss.
Beachturnier in Ettlingenweier
Letztes Wochenende haben wir beim Beachturnier in Ettlingenweier teilgenommen. Auch hier war die Aufregung groß. Handball im Sand? Geht das überhaupt? Da kann man doch gar nicht prellen, oder? Das waren die Fragen, die sich die Jungs und Mädels vor dem Turnier gestellt haben. Sie konnten sich davon überzeugen, dass es geht, sogar sehr gut, und es hat richtig viel Spaß gemacht. Sie haben richtig toll zusammen gespielt, in der Abwehr um jeden Ball gekämpft und auch der „fliegende“ Torwartwechsel hat super funktioniert. Mit einem Sieg gegen Ettlingen 1 und einer Niederlage gegen Wörth 1 haben wir uns für das Spiel um Platz 3 qualifiziert. Im kleinen Finale hieß unser Gegner Wörth 2. Die Jungs und Mädels haben bei der Hitze nochmal alles gegeben, gekämpft bis zum Schluss und am Ende, quasi in letzter Sekunde, glücklich mit einem Tor Vorsprung gewonnen.